Was ist NLP

Warum sind einige erfolgreicher als andere?
Anfang der siebziger Jahre wollten der Mathematiker und Psychologe Richard Bandler und der Sprachwissenschaftler John Grinder unbedingt wissen, warum einige Therapeuten der amerikanischen Therapieszene, allen voran Virginia Satir, Milton Erickson und Fritz Perls, so deutlich erfolgreicher waren als ihre Kollegen.

Sie fragten sich: Warum sind die Menschen so effektiv?
Was ist das Geheimnis ihrer guten Beziehungen zu anderen?
Was macht ihre Ausstrahlung aus?
Der Erfolg dieser Therapeuten und anderer effektiver Manager, Ärzte, Verkäufer, Künstler und Lehrer war, kurz gesagt, ihre besondere Art der Kommunikation und der dadurch ausgelösten Reaktionsweisen bei anderen Menschen. Bandler und Grinder gewannen daraus Erkenntnisse und Modelle, die sie, zusammen mit den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung, "Neurolinguistisches Programmieren" nannten. Seitdem ist das Neurolinguistische Programmieren, kurz NLP, in Deutschland von Praktikern in Therapie und Wirtschaft, Pädagogik und Medizin immer weiter entwickelt worden. Es wurde, wie keine andere Methode, sehr schnell in Wirtschaft und Psychologie angenommen.

Wo wird NLP eingesetzt?
NLP ist eine der effektivsten Kommunikationsmethoden, die in den letzten Jahren entwickelt worden ist, und hat in den verschiedensten Bereichen der Kommunikation neue Standards gesetzt. Aus dem Trainingsbereich ist es nicht mehr wegzudenken. Bei Opel, Bayer, Lufthansa, adidas, ESSO, um nur einige große Firmen zu nennen, wird NLP mit Erfolg eingesetzt. Ob im Managementtraining, der Verkäuferschulung, der Persönlichkeitsentwicklung oder der Therapie, angestrebte Ergebnisse können direkter, befriedigender und dauerhafter erreicht werden.

Was ist NLP?
Der Begriff Neurolinguistisches Programmieren weist auf die Zusammenhänge zwischen körperlichen (neurophysiologischen) Zuständen, Sprache (Linguistik) und den internen, persönlichen Denk- und Verhaltensprogrammen hin. NLP ist eine Kommunikationsmethode, um auf ganzheitlicher und humanistischer Grundlage die unbewussten und positiven Eigenkräfte anzusprechen, zu entfalten und wirksam zu unterstützen. Den geistigen Hintergrund bildet das Vertrauen in die menschlichen Potenziale und ein an konkreten Ergebnissen ausgerichtetes Handeln. Die genaue Schulung der Wahrnehmung und eine hohe Sensibilität für Sprache bilden dazu die Grundvoraussetzung. Obwohl NLP als Kurzzeitmethode bekannt wurde, ist es wie bei jeder "Kunst" eine Sache der Übung und der Qualität des besuchten Trainings, wie gut jemand wird.

Was ist der Nutzen von NLP?

  • Eine der Grundannahmen des NLP lautet, dass Menschen bereits über alle Fähigkeiten verfügen, die sie für die angestrebten Veränderungen brauchen, sie setzen sie nur nicht immer ein. NLP hilft, das angestrebte Ziel mit den richtigen inneren Ressourcen zusammenzubringen.
  • Veränderungen werden nicht rückwärts betrachtet, sondern der Fokus liegt auf der Lösung. Es wird wenig Zeit damit verbracht nach Schuld und der Frage, "warum gibt es dieses Problem und wo kommt es her?", zu forschen, vielmehr ist es wichtig zu wissen, wo wir eigentlich hin wollen, welchen Weg wir am besten gehen und was dabei helfen kann.
  • Es geht nicht darum, etwas "wegzumachen", sondern die Wahrnehmung und das zur Verfügung stehende Verhalten zu erweitern, um mehr Wahl- und Entscheidungsmöglichkeiten zu gewinnen.

Wer macht NLP?
NLP sensibilisiert und erweitert Ihre Wahrnehmung und damit Ihre Welt.

Teilnehmer, die berufliche Fort- und Weiterbildung, persönliches Wissen und persönliche Entwicklung suchen, kommen zum NLP. Private Nutzungswünsche und konkretes berufliches Interesse sind ungefähr gleich verteilt. NLP ist kein trockenes theoretisches Wissen, es ist lehr- und lernbar und bereichert den persönlichen Erfahrungshorizont und die eigenen Fähigkeiten. Therapeutisch angewendet kann es effektiv bei persönlichen Problemen helfen, im Berufsleben unterstützt es bei Kontakt, Gespräch und Zielerreichung.

Kann man mit NLP manipulieren?
Jede Methode, die funktioniert und Ergebnisse bringt, kann auch missbraucht werden. Die Frage ist, was will ich mit NLP, was mache ich mit meinem Wissen? Als Beispiel läßt sich ein brennendes Streichholz betrachten. Ich kann damit eine Kerze anzünden, um zu zweit einen wunderschönen Abend zu erleben, ich kann aber auch Häuser damit in Brand stecken. Die Verantwortung für die Anwendung liegt bei jedem selbst und natürlich in der Art der Vermittlung durch den Trainer. Daher ist es wichtig, beim NLP nicht nur eine Aneinanderreihung von Techniken zu unterrichten, sondern NLP als Einstellung zu leben. Je länger sich jemand mit NLP befasst, desto stärker wird der Aspekt auf Kooperation, Entwicklung eigener Potenziale und Verantwortung liegen.

Eine neue Einstellung oder nur eine neue Technik?
Die Wundermethode NLP wird marktschreierisch mittlerweile an jeder Ecke angeboten. Mir-nichts-dir-nichts werden Fünf-Minuten-Heilungen propagiert, oder es lockt das Versprechen, mit NLP die berufliche Schallmauer zu durchbrechen. Jahrmarktschreier verblüffen dann mit einer Reihe eindrucksvoller Techniken. Das hat dem NLP mehr geschadet als genutzt. Aber betrieblicher Alltag und persönliche Entwicklung brauchen mehr als ein paar kleine Zaubertricks. Es geht um langfristige Verbesserungen, Effektivierung der Schulung/des Trainings, stabile Veränderung hin zu gewünschten Ergebnissen und der Ermöglichung von bereichernden persönlichen Erfahrungen.

Woran erkennt man einen guten NLP-Trainer?

  • Seien Sie sorgfältig bei der Wahl des Trainers/des Instituts.
  • Sie haben konkrete, solide Erfahrungen bei der Umsetzung von NLP (Coaching, Therapie, Projekte in Betrieben, Pädagogik etc.) und nicht nur selbst eine NLP Fortbildung besucht (im schlimmsten Fall nur ein paar Bücher gelesen).
  • Sie kennen/können auch noch andere psychologisch-therapeutische Methoden, nicht nur NLP (z.B. ein Psychologiestudium).
  • Sie haben einen breiten Erfahrungshintergrund, sind sicher und souverän.
  • Wenn Sie "Business" NLP anbieten, kennen Sie sich wirklich in der Industrie und Wirtschaft aus und arbeiten nicht nur auf therapeutischem Hintergrund. Sie haben konkrete Erfahrung im Managementtraining.
  • Sie sind keine NLP Gurus, sondern sehen NLP realistisch, offen und unverkrampft.
  • Sie machen NLP nicht erst seit gestern, sondern sind in der Methode auch gedanklich zuhause. Sie vermitteln nicht nur ein paar Techniken und Tricks, sondern auch die zugehörige Geisteshaltung der humanistischen Psychologie.
  • Sie gefallen sich nicht in der Rolle des Zaubermeisters, sondern können NLP brauchbar, mit guter Didaktik weitergeben, denn die Teilnehmer wollen es ja auch lernen.
  • Sie leben nicht von Übertreibungen in Ihren Seminarankündigungen, sondern von einem durch längere Arbeit aufgebauten guten Ruf.

...und ein gutes NLP Ausbildungsinstitut?

  • NLP wird nicht als amerikanische Wundermethode gepriesen, sondern die Trainer schauen nach dem wirklichen Bedarf, unterrichten und demonstrieren (!) anwendbares Wissen.
  • Der erste Seminareinstieg ist kurz (2 - 3 Tage). Sie müssen sich finanziell nicht sofort an eine komplette Ausbildung binden, sondern können in einem Grundkurs/Basiskurs NLP ausprobieren.
  • Wenn Sie weitermachen wollen, werden komplette Ausbildungen angeboten, d. h. Sie sind nicht schnell am Ende Ihrer Ausbildung angelangt, weil es die höheren Ausbildungsstufe nicht mehr gibt oder der Trainer selbst nur Grundkenntnisse und für höhere Ausbildungsstufen keine Zulassung hat.
  • Konkretes, anwendbares NLP Wissen wird von kompetenten, humorvollen und erfahrenen Trainern unterrichtet und nicht als Jagd nach amerikanischen, extra zu bezahlenden "anerkannten" Scheinen veranstaltet.
  • Falls vom Teilnehmer gewünscht, ist eine Anerkennung und/oder Zertifizierung durch einen NLP Dachverband möglich (DVNLP, Society of NLP).
  • Die NLP-Ausbildung hat keinen Volkshochschulcharakter, sondern richtet sich nach den Ausbildungsvorschriften des Dachverbandes.
  • Und zuletzt oder zuerst: Das Institut hat einen guten Ruf.

Mit seinen Ursprüngen in der humanistischen Psychologie, der Kommunikationsforschung und der modernen Biologie ist es die ideale Kombination von Idealismus und Pragmatismus.

NLP ist würdigend, respektierend und bereichernd und ermöglicht neue Sichtweisen auf das eigene Leben, denn "Die Welt ist so groß wie das Fenster, das ich ihr öffne."